(November 2020)Bleibt Gesund!!!

Hallo meine Lieben da draußen, ich grüße Euch. Es sind komische Zeiten, die Menschen sind mit Maulkorb unterwegs. Das ist für uns Hunde echt ein Problem. Zum Einen können wir Euch total schlecht verstehen bei dem Genuschele unter diesem Stoffding- wie soll man da die Komandos korrekt hören! (Okay, ein paar von uns nutzen das aich als Ausrede aber nur in Ausnahmefällen :-) Aber wir sehen Eure Mimik auch nicht, und das irritiert mich auch immer wieder. Aber auch meine Chefin kriegt die Krise von der Maske und den einen oder anderen Pickel auf der Nase, sie muss schließlich den ganzen Tag mit Euren Futterspendern und Kraulomaten reden und flucht ganz oft heimlich über diesen Maulkorb. Aber es nutzt ja alles nichts, dieses CORONA Ding versteht keinen Spaß- was bin ich froh, das wir Hunde nicht zum Beutechema von diesem Virus gehören, das würde mir ja noch fehlen, ich und Maulkorb, nee nee... Zum Ausgleich sind wir gaaanz viel draußen unterwegs. Ich liebe das. Die Natur ist auch jetzt noch wunderschön und es gibt so viel zu entdecken! Ihr müsst nur die Augen und in meinem Fall auch die Nase in den Wind halten, herrlich!!! Also Frust wegspazieren, frische Luft tanken und in Sonnenstrahlen baden...und schon hebt sich die Laune und das Immunsystem wird gestärkt. Da kann der Winter kommen und CORONA hoffentlich bald gehen! Lasst Euch nicht unterkriegen und bleibt gesund! Eure Luna

(September2020) Passkontrolle Bitte

Hallo Ihr Lieben, nun ist sie ja schon fast wieder rum die Sommerurlaubszeit, auch meine Zweibeiner müssen wieder arbeiten oder zur Schule. Ich hoffe Ihr hattet eine tolle Zeit, auch wenn viele von Euch bestimmt nicht weit verreist sind, Corona sei Dank. Ich durfte die Brandenburger Seenplatte entdecken, Ihr glaubt ja nicht wie schön das da ist. Für mich Wasserratte ideal! Und ganz ohne lange Wartezeiten an Grenzen oder ewig lange Autofahrten. Wir Hunde und selbst der dicke Elvis brauchen ja schon seit einigen Jahren jetzt auch einen EU-Reisepass und dürfen nur mit gültiger Tollwutimpfung mit in den Urlaub ins Ausland fahren! Meine Chefin ist da ganz streng, denn das Veterinäramt guckt da ganz genau und auch die Grenzbeamten kennen da keinen Spass. Und so einen Transponder braucht Hund von Welt auch, sonst dürfen wir nicht mit. Gott sei Dank gibt es den nur einmal, von der dicken Nadel wird sogar mir etwas flau im Magen... und ich bin sonst nicht so empfindlich. Wenn Ihr also mit in den Urlaub ins Ausland wollt, müsst Ihr rechtzeitig zu Eurem Lieblingstierarzt. Es gibt auch eine tolle Website für Herrchen und Frauchen, die nennt sich "www.petsontour.de". Alle Reisebestimmungen kann man dort nachlesen und es gibt noch viele extra Tipps. Da seid Ihr bestens vorbereitet und der nächste Urlaub kann kommen- völlig ohne Behördenstress und Rennerei. Ich darf im November auch mit nach Dänemark an die See- sofern diese blöde Corona uns lässt natürlich...hoffen wir Alle mal das Beste! Und natürlich muss mein blauer EU-Pass mit :-) und mein braunes Hundekörbchen...das blaue Schnuffeltuch...mein roter Lieblingsball...das gelbe Handtuch... ... ...

(Mai 2020) Lagerkoller und Supernasen

Hallöchen meine Lieben, schön dass Ihr da seid! Ich liebe den Mai! Endlich lange Tage, viel Sonne, frische Luft und jede Menge Abenteuer! Was bin ich froh, dass wir wieder raus dürfen nach dem großen Shut down wegen diesem komischen Virus. Ich hab mich zwar darüber gefreut, dass meine Zweibeiner mehr zu Hause waren, aber ich tausche den Lagerkoller jederzeit gerne gegen die Natur und hänge meine Nase in den Wind. Apropro- wusstet Ihr, dass wir "Stereo" riechen können, nämlich links und rechts gleichzeitig? Wir haben 60x mehr Riechzellen als Ihr- nämlich bis zu 300 Millionen. Mit unserer Supernase können manche von uns Beute in 1km Entfernung oder Mäuse bis 3 Meter unter der Erde riechen. Also habt etwas Geduld mit uns, wenn es auf der Gassirunde mal wieder etwas länger dauert mit dem "Hundezeitung lesen". Ihr glaubt ja gar nicht, was euch da so entgeht! Das... die "Susi" von nebenan gerade läufig ist...der Herr da hinten gestern Knoblauch gegessen hat... die Familie auf der Picknickdecke Hähnchenschenkel dabei hat... oh hier war ein Maulwurf...ah Dackel "Max" war heute auch schon da... der Radfahrer eben hat gepupst...igitt eine Nacktschneckenspur... das sind Unmengen an Informationen! Deshalb müssen wir uns nach dem Spaziergang auch erstmal ordentlich ausruhen- am Besten auf dem Sofa oder dem Bett :-) Aber keine Sorge, ganze 10% unseres Gehirnes arbeiten diese Gerüche ab und speichern sie, so sind wir schnell wieder fit für eine Runde Bällchen spielen! Bin schon weg...

(April 2020) Endlich wieder Grillsaison!

Hallo ihr CORONA-Geplagten da draußen...könnt ihr es auch nicht mehr hören? Was bin ich froh, dass Gassigehen nicht verboten wurde...nur drinnen hocken ist ja gar nichts für mich! Es gibt so viel zu entdecken, wo Meister Bieber mal wieder aktiv war zum Beispiel. Und Herrchen schmeißt endlich wieder den Grill an, unter genauster Beobachtung von mir natürlich, nicht dass noch was daneben geht! 

Meine Chefin und ihr Team sind wie immer fleißig, schaut mal, wen sie dieser Tage auf dem OP-Tisch hatten...das kommt nicht so oft vor und war für uns alle spannend! Genießt die Frühlingszeit und bleibt gesund! Eure Luna

(Februar 2020)Der Frühling kommt!!!

Hallo Leute, da bin ich wieder...Winterschlaf ist vorbei, die ersten Störche klappern, die Vögel zwitschern und die Mäuse buddeln wieder fleißig Gänge... und ich mittendrin... herrlich! Ich weiß, noch braucht ihr Mantel und Mütze, aber die Tage werden länger und wärmer, ich kann es riechen. Meine Chefin streift mit mir schon jetzt stundenlang durch die Wälder, da haben wir auch diese tolle Schneeglöckchenwiese entdeckt... Leider sind die ersten Zecken schon wieder unterwegs, hab mir glatt eine ausgesammelt von den dicken großen Braunen, blödes Ungeziefer, braucht kein Hund! Also passt auf, dass Ihr Euch keine Untermieter aufgabelt! Macht es wie ich, lasst Euch schön durchkraulen 

nach dem Gassigehen und futtert regelmäßig die leckere Tablette gegen die Biester, dann bleibt Ihr verschont. 

Der dicke Elvis geht ja kaum vor die Tür, dem passiert das nicht, dafür muss der Winterspeck noch runter. Die Chefin schickt ihn regelmäßig auf die Waage, aber der ist doch schlauer als er aussieht! Setzt sich mit dem dicken Hinterteil doch glatt immer so hin, dass man sein Gewicht nicht ablesen kann... Tja auch Katzen sind eitel. Ich klaue ihm ab und an seine Spielmaus, das kann er nicht leiden und jagt mich dann. Natürlich bin ich schneller, aber er bewegt sich mal ein wenig :-) So, es ist Fütterungszeit, das sind wir uns immer einig, die darf nicht verpasst werden, man sieht sich... bestimmt an der frischen Luft!!!

(Dezember 19) Oh wie schrecklich ist die Silvesternacht

 

Silvester ist für mich der schlimmste Tag im Jahr! Ich bin ja sonst wirklich ganz mutig, aber am 31.12. wird selbst der stärkste Terrier zum Memme. Warum? Das fragt Ihr noch? Schon mittags liegt so eine Spannung in der Luft und dann zischt es und knallt es. Es stinkt furchtbar und hört gar nicht mehr auf mit dem Krach! Wenn man sonst schon aus 5 Metern Entfernung die Mäuse husten hört und ein Kaninchen auf 100 Metern im Dickicht riecht, tun einem von dem Geknalle die empfindlichen Ohren weh und die Nase zwickt von dem schrecklichen Gestank! Also was Ihr Menschen da veranstaltet, ist überhaupt nicht natürlich und macht uns Tieren einfach nur ANGST. Selbst der dicke Elvis verkriecht sich in die hinterste Ecke. Ich weiß ja, mein Boss und die Kinder haben komischerweise ganz viel Spaß an dem Krach. Aber ich bin immer heilfroh, wenn diese eine Nacht vorbei ist! Mein Frauchen versucht mir zu helfen, aber gut zureden funktioniert leider überhaupt nicht. Ich kann dann nämlich nicht mehr denken sondern fühle nur noch Panik. Gegen diese Ur-Instinkte kommt selbst das größte Leckerli nicht an! Mir hilft am besten mein Thundershirt, eine dunkle Ecke und vielleicht ein wenig Beruhigungsmedizin von meiner Chefin- und dann hoffen, dass es ganz ganz schnell rum ist! Ich bin dann mal weg, mir die dunkelste ruhige Ecke suchen, die ich finden kann! Man sieht sich im neuen Jahr, sofern ich das Inferno überlebt habe!!! 

(Dezember 19) Oh bitte bitte Schnee

Hallo Leute...oh ich bin ja so aufgeregt! Frauchen backt seit Stunden Plätzchen- auch für mich, voll lecker! Und der Postbote kommt viel öfter als sonst und bringt spannende Päckchen. Da rafft sich sogar der dicke Elvis auf und schaut mal nach dem Rechten. (mein kleiner schwarzer Katzenkumpel) Und plötzlich steht da wieder ein funkelnder Baum im Wohnzimmer, der riecht noch nach Wald und Reh und Eichhörnchen... faszinierend. Ich liebe Weihnachten, meine Chefin auch. Aber manchmal ist sie echt unentspannt. Elvis durfte nicht auf dem Geschenkband kauen (bleibt im Darm hängen), ich durfte das voll leckere Schokoplätzchen wieder raus rücken, welches ich rein zufällig gefunden habe (gibt schlimm Bauchweh), und um den Weihnachtsbaum toben durften Elvis und ich auch nicht (Verletzungsgefahr), Pah! Aber inzwischen weiß ich ja, dass sie leider meist recht hat und uns nur vor Gefahren schützen will. Also Pfoten weg von Baumschmuck und Schokolade, sonst ist das schöne Fest versaut. Am schönsten ist es dann, wenn die ganze Familie auf dem Sofa lümmelt (wir haben ein riesiges Sofa) und die Muppets Weihnachtsgeschichte schaut. Dann wird gekuschelt und geschmust... einfach toll. Und wenn dann noch Schnee fällt... Perfekt!!! 

(Oktober 19) Hurrah Hurrah der Herbst ist da

...Wo ist sie denn hin, die Maus... die war doch eben noch da... Oh Hallo Leute- ich liebe den Herbst! Überall liegen lecker Äpfel und Nüsse und Trauben und Pilze rum und... so viele tolle Gerüche... Maus im Laubhaufen, Igel im Laubhaufen, Blindschleiche, Kaninchen... Herbstspaziergänge sind einfach toll! Mein Frauchen tobt mit mir auch gerne durch die bunten Blätter, aber wenn ich unterwegs was futtere, gibt`s Ärger. Dabei sind Trauben und Äpfel doch so lecker... aber sie sagt, mir kann davon richtig schlecht werden, ja sogar sterben kann ich von Trauben, und Bauchweh oder Ausschlag bekommen. Das find ich jetzt echt doof. Sie futtert ja schließlich auch die ganzen Pilze, die sie sammelt... Ob sie da auch Bauchweh kriegt und mir nix verrät? Na jedenfalls müsst ihr noch immer auf diese ekeligen Zecken und Milben aufpassen, die Herbstgrasmilben krabbeln einem zwischen die Zehen und das juckt vielleicht... Da hilft nur Füße waschen und Spezialleckerchen von meiner Chefin. Auf das waschen könnte ich ja echt verzichten... aber das Leckerchen nehme ich sofort, schmeckt auch nicht nach Medizin, versprochen! Also runter vom Sofa und raus mit Euch an die frische Luft- ich wette Eure Herrchen und Frauchen können auch etwas Sonne und Bewegung vertragen! Viel Spaß Eure Luna

(August 19) Sommer-Sonne-Urlaubswonne

 

Ach war das schön! Zwei Wochen Meer, Strand, toben, buddeln und mit meiner Familie zusammen sein... zu schade, dass es schon vorbei ist. Hab sogar ein paar Mäuse erwischt, die gab es da in Massen. Baden und Panieren macht Spaß, aber mich hat es ganz schön gejuckt hinterher. Frauchen hat nicht lange gefackelt, ich musste in die Badewanne- so mit Shampoo- igitt, echt schrecklich. Aber das Jucken war weg! Und dann gab es so leckere Kaudrops- gegen die Würmer in den Mäusen und gegen Zecken und Herbstgrasmilben... die sind jetzt nämlich bald wieder sehr aktiv! Also wenn es Euch krabbelt und juckt, kommt mal vorbei, meine Chefin macht was dagegen!

Und alle Urlauber, die weiter weg waren, lasst Euch auf Souveniers checken, nicht dass Ihr auch Würmer oder andere Parasiten mitgebracht habt, die können richtig fies sein, besonders aus dem Ausland!

Ich hau mich auf die Couch und träume mal noch etwas von dem tollen Urlaub, Tschüssi bis bald Eure Luna

(Juli 19) Grannenalarm!!!

 

Hallihallo ihr Lieben, ich liebe hohes Gras! Jedes Maisfeld und jede Wiese gehört mir, da kribbelt es in den Pfoten und ich muss da durch rennen und hüpfen! Ihr könnt euch ja gar nicht vorstellen, wie viel Spaß das macht! Aber im Moment ist das echt gefährlich, sagt mein Frauchen, und verbietet mir in hohes Gras zu springen. Das nervt echt. Aber nachdem ich heute meinen Kumpel Theo getroffen habe, weiß ich auch was sie meint. Die arme Socke hatte nämlich eine Granne im Ohr ganz tief drin kurz vorm Trommelfell. Das hat echt weh getan, hat er erzählt. Unsere Tierärztin Carin Maczey musste ihm die Granne in Narkose raus holen! Das Gras ist im Moment so trocken, dass es überall hängen bleibt und sich in unsere Pfoten, Nasen, Ohren und Augen piekst. Selbst der Louis hatte so ein Teil im Auge, echt fies, sag ich euch. Also auch wenn es doof ist, lieber hohe Wiesen und Felder meiden bis sie abgemäht sind, besonders wenn ihr langes Wuschelfell habt! Dann geh ich halt im Teich baden, das ist fast so gut wie in der Wiese ströpern...Eure Luna

(Juni 19) Was für eine Hitze- ich hätte gern ein Leberwursteis!!!

Hallo Leute, ist euch auch so heiß? Ich hab mir heute vormittag beinahe die Pfoten am heißen Straßenbelag verbrannt, geht besser nur früh morgens und spät abends Gassi! Da will man als Hund am liebsten nur im Schatten liegen. Ich schwimme ja saugerne, aber nachdem sich mein Kumpel Max einen Sonnenbrand auf der Nase geholt hat, will ich nicht mal mehr baden gehen bei 38°C. Bloß gut, dass mein Frauchen meiner Meinung ist. Sie hat mir lecker Leberwursteis gemacht und mein Fell angefeuchtet, das ist sooo angenehm!

Vor ein paar Tagen hatten wir die arme Tilli bei uns in der Praxis mit einem fetten Hitzeschlag! Sie mußte kurz im Auto bleiben, weil Frauchen einkaufen war. Aber bei dem Wetter war das wie im Backofen, sie ist fast gekocht worden da drin! Ab 45°C gerinnt Eiweiß, also auch das in unserem Körper, das klumpt dann und verstopft die Blutgefäße, und was dann passiert, kann man sich wohl vorstellen. Tilli wäre fast gestorben- und das nach nur 20min im Auto. Aber bei 24°C heizt so ein Auto in 20min auf 48°C hoch! Also lasst uns lieber daheim!!! Und falls doch mal was passiert, hat meine Chefin ein paar gute Tipps für euch:

 

Was tun bei Hitzschlag:

  • Kühlung- mit fließendem Wasser Fell bis auf die Haut nass machen (kein Eiswasser), Ventilator an oder Klimaanlage
  • gucken, dass der Hund frei atmen kann
  • dann sofort ab zum Tierarzt (vorher anrufen, ob er offen hat)

Übrigens können wir Hunde auch durch zu viel Anstrengung einen Hitzschlag bekommen. Ihr rennt ja bei dem Wetter auch keinen Marathon (außer ihr seid verrückt). Also kein extremes Training bitte, auch für Schutz- und Rettungshunde, und achtet besonders auf meine kurznasigen Kumpels- die Möpse, Französischen Bulldoggen...,die kriegen bei dem Wetter extrem schlecht Luft!!! 

Ach und noch was, auch meine Freunde, die Meerschweinchen und Kaninchen brauchen bei der Hitze Schutz, in praller Sonne wird so ein Röhrentunnel auf der Wiese zum Backrohr! Gar nicht gut Leute, ganz schlechte Idee!

Die Meerlis vertragen nur max. 25°C, also passt mir gut auf die Kleinen auf! So, genug gearbeitet, ich gönn mir jetzt ein Leberwursteis- Eure Luna 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© © Happy Pets - Katrin Grosser